Home / Saugroboter Test / Dirt Devil Spider Saugroboter Testbericht 2015

Dirt Devil Spider Saugroboter Testbericht 2015

Dirt Devil Spider Saugroboter Testbericht

Wichtigste Funktionen des Dirt Devil Spider

  • Zwei Seitenbürsten/Pinsel
  • Erkennt Treppen und Abgründe
  • Nur 7 cm Höhe
  • Beutelloser Saugroboter
  • Bodenfreiheit ca. 7-8 mm. Über Kanten in dieser Höhe kann er ohne Probleme drüber fahren
  • Problemlose Aufnahme von Haaren
  • Akku reicht für ca. 60 Minuten.

Der Dirt Devil Spider ist ein einfacher Saugroboter in guter Qualität. Man startet ihn über einen Schalter und schon beginnt er die Wohnung durch ein Zufallsprinzip zu saugen. Geeignet ist er für Hart- & Teppichböden. Durch seine geringe Höhe von gerade einmal 7 cm, kann er unter sehr viele Möbelstücke fahren – im Gegensatz zu den etwas teureren Modelle.

Jetzt direkt zum Amazon.de Sparangebot des Dirt Devil M607 Spider

Reinigung & Reinigungsqualität

Die Reinigungsqualität ist absolut in Ordnung für diese Preisklasse. Er hat einen 15 Watt starken Motor und zwei Seitenbürsten, welche den Schmutz vor den kleinen Roboter kehren, damit er ihn einsaugen kann.

Der Dirt Devil Saugroboter fährt im Zufallsprinzip die Wohnung ab. Leider kann es dadurch sein, dass er dabei nicht an jede Stelle des Raumes kommt, da der Akku auch nicht sonderlich lange hält.

Trotzdem nimmt er erstaunlich viel Schmutz auf. Gerade auf Hartböden hat er hier keinerlei Schwierigkeiten.

Eine Saugbürste hat er leider nicht, mit der er den Schmutz in das Innere transportieren kann. Aus diesem Grund nimmt er auf Teppichböden im Test nicht so viel Schmutz auf, wie die etwas teureren Modelle wie zum Beispiel der iRobot Roomba 620. Trotzdem muss gesagt werden, dass er im Vergleich zu ähnlichen Saugrobotern sehr gut saugt. Auf dem Teppich müssen die Seitenbürsten entfernt werden, da es sonst zu Problemen kommen kann. Hier kann der kleine Staubsauger Roboter nur saugen. Wenn er über kleinere Teppriche mit seinen Seitenpinsel drüber fährt, macht das allerdings nichts. Es geht dabei nur um eine großflächige Teppichreinigung. Hier merkt man allerdings schon, dass die Stärke des Staubsauger Roboters eher bei Hartböden liegt.

Der Roboter kümmert sich sehr stark um die Ecken und um den Rand.

Damit er nicht Möbel beschädigt, hat er Stoßfänger, mit denen er Hindernisse erkennt, wobei er etwas unsanft dagegen rauscht.

In der Anleitung ist zwar beschrieben, dass er keine lange Haare einsaugen kann, im Test jedoch hatte er damit keine Probleme.

Manchmal kann es sein, dass der Saugroboter sich verstopft. Dieses Problem lässt sich allerdings mit ein wenig schütteln oder wenigen Handgriffen schnell lösen, oder man baut ihn ein wenig um – sie Amazon Rezension.

Der Staubsauger Roboter weis nicht wann ein Raum fertig ist, sondern saugt so lange, bis der Akku leer ist oder man ihn ausschaltet. Ist er leer, gibt er in einem Abstand von etwa einer Minute ein Piepsen von sich, damit er besser gefunden werden kann.

Treppen & herumliegende Kabel

Seine Senoren warnen ihn auch vor Treppen und Abgründe. Diese Sensoren lassen sich einstellen. Die Sensoren reagieren auf Licht. Aus diesem Grund sollte man den kleinen nicht saugen lassen, wenn kein Licht und Treppen vorhanden sind.

Da der kleine Saugroboter sehr leicht ist (1,2 Kilo), schiebt er auch dünne und leichte Teppichläufer nicht vor sich her, sondern stellt sich brav der Herausforderung und fährt darüber.

Jedoch hat er mit Kabel so seine Probleme. Herumliegende Kabel im Raum, sollten für den Dirt Devil M607 Spider beiseite geräumt werden.

Jetzt direkt zum Amazon.de Sparangebot des Dirt Devil M607 Spider

Reinigungsmodus

Einstellbare Reinigungsmodis hat der Dirt Devil Spider leider nicht. Er fährt verschiedene Reinigungsprogramm automatisch ab, nachdem man ihn eingeschaltet hat.

Lautstärke

Die Lautstärke ist geringer als ein Staubsauger oder ein Fön. Jedoch ist enspanntes Fernsehen schauen nicht möglich. In Zahlen ausgedrückt: 70 dB

Entleerung des Dirt Devil Spider M607

Die Entleerung ist nicht ganz so einfach, wie bei teureren Modellen, aber auch schnell machbar. Man nimmt einfach den Deckel oben ab, holt den Schmutzbehälter raus, öffnet einen weiteren Deckel, nimmt den Filter heraus und kann den Schmutz entleeren. Idealerweise entleert man den Schmutzbehälter nach jeder Reinigung.

Der Staubbehälter ist leider nicht sehr groß. Wobei es bei seiner Größe auch nicht viel Platz gibt. Der Saubbehälter hat ein Fassungsvermögen von etwa 0,27 L.

Laufleistung und Dauer der Reinigung

Am Anfang reicht der Akku etwas länger als die angegebene Zeit (60 Minuten). Es hängt natürlich auf vom Boden, sowie den Hindernissen ab, denn der Saugroboter braucht durch viele Hindernisse, sowie durch die Arbeit auf einem Teppichboden etwas mehr Energie. Des weiteren wird der Akku mit der Zeit etwas nachlassen.

Um den Dirt Devil Spider voll aufzuladen, benötigt es etwa 4-5 Stunden.

Design & Optik

Er ist rund. Die Farbe Schwarz mit etwas rot sieht sehr schick aus. Er ist nicht zu modern und trotzdem ein Hingucker.

Jetzt Kaufen

Jetzt direkt zum Amazon.de Sparangebot des Dirt Devil M607 Spider

Technische Daten

Höhe / Durchmesser 7 cm / 28,5 cm
Geeignet Raumgröße 40 – 60 qm
Ladestation – Manuelles Laden mit Netzstecker erforderlich
Fernbedienung  –
Unterstützt Virtuelle Wand  –
Intelligente Multi-Raumerkenung  –
Schmutzerkennung  –
Kameragesteuert  –
HEPA-Filter  –
Stoßdämpfer  Pufferung bei Hindernissen
Absturzsicherung  Automatische Erkennung von Abgrund, bremst vorher ab.
Automatisches Aufladen  –
Beutellos  check
Programmierbar  –
Lautstärke  70 dB
Leistung  17 Watt
 Gewicht  1,2 Kg
Lieferumfang 1x Dirt Devil Spider M607, Rundbesen austauschbar, 1 Paar Ersatzrundbesen im Lieferumfang, 1x Staubbehältervolumen ca. 0,27 l, Ersatzfilter im Lieferumfang, 1x Ladekabel

 

Fragen und Antworten zum Dirt Devil Spider

Saugt er Katzenstreu auf?

Ja, Katzenstreu nimmt er problemlos auf.

Müssen Stühle gestellt werden?

Nein, das braucht man nicht tun. Jedoch braucht er bei vielen Hindernissen auch mehr Zeit.

Saugt er auch auf Fließen?

Gerade für harte Böden dieser Saugroboter genial.

Kann er mehrere Räume auf einmal saugen?

Ja, wobei er effektiver ist, wenn er einen Raum nach dem anderen saugt.

Hat er einen HEPA-Filter?

Nein.

Kann er sich selbstständig aufladen?

Nein, er hat keine Ladestation. Man muss ihn selbst einstecken zum aufladen.

Gibt es für den Dirt Devil Spider eine virtuelle Wand?

Nein, diese gibt es nicht.

Weitere Informationen:

Bedienungsanleitung Deutsch für diesen Saugroboter zum Download

Jetzt direkt zum Amazon.de Sparangebot des Dirt Devil M607 Spider

Schau auch hier:

Moneual MR6800M Wisch- & Saugroboter Test

Moneual MR6800M Saugroboter Test

Die wichtigsten Details des Moneual MR6800M Sehr gute Saugleistung Saugt Schmutz und Tierhaare auf Gut Wisch-Leistung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × zwei =